Thorsten Krawinkel Klassische Astrologie
Konkrete Antworten auf konkrete Fragen

Weiße Weihnachten?

SchmuckNachdem es 2011 kaum Schnee gegeben hatte, ergab sich Anfang Dezember 2012 die Frage: Bekommen wir diesmal Weiße Weihnachten?

schnee

Analyse: Das Stichwort Weihnachten lässt einen unmittelbar an das 9. Haus (Spiritualität, Religion, Gott) denken, allerdings – bei genauerer Betrachtung – geht es hier doch eher um den weltlichen Teil des Festes und es ist wohl angezeigt, die Sache als 1. Haus-Frage (generelle Situation am Ort) zu behandeln....

Wie sich zeigen sollte führt dieser Ansatz zu einer exakten Prognose. Herr von 1. ist Merkur (kalt, trocken) im Wasserzeichen Skorpion (kalt und feucht). Dies würde zwar durchaus auf Schnee deuten, jedoch – unmittelbar in der Spitze von 1. steht Jupiter (warm und feucht) im Luftzeichen Zwillinge (warm/feucht). Merkurs Frost ist hiermit schon in Tauwetter umgeschlagen. Doch damit nicht genug: Der Aszendent steht genau auf dem Frühlingsstern Aldebaran (das südliche Auge des Stiers). Er unterliegt Mars und bringt damit große Wärme... Das Votum Merkurs wird dadurch regelrecht umgedreht und heraus kommt ein Weihnachten mit geradezu frühlingshaften Temperaturen!

Ausgang: Rund um Weihnachten war es mild, es hat sehr viel geregnet und Heiligabend lagen die Temperaturen bei Sonneschein nahe an 20 Grad!!