Thorsten Krawinkel Klassische Astrologie
Konkrete Antworten auf konkrete Fragen

Schweinsteiger, Ibrahimovic und Co

Argonauten auf der Jagd nach dem goldenen Pokal

schiffJason, der Sohn Aisons, erhielt von seinem Onkel Pelias, dem Herrscher von Iolkos in Thessalien den Auftrag, das Goldene Vlies aus dem Hain des Ares in Kolchis zu rauben. Die legendäre Geschichte aus der griechischen Mythologie in der sich eine Horde von Helden aufmacht um in fernen Ländern einen goldenen Pokal zu erobern, darf wohl als Urszene der modernen Fußballweltmeisterschaft angesehen werden.

Kürzlich stieß ich ganz unerwartet auf diesen Mythos, als ich das Kosmogramm von Zlatan Ibrahimovic studierte. Im Viertelfinalspiel der Cham-pions-League hatte der Ausnahmestürmer von Paris St. Germain gerade eine Muskelverletzung erlitten.

image006Betrachtet man die Mittagsstände im Horoskop des schwedischen Nationalspielers so fällt auf, dass drei Halbsummenpunkte (Ju/Pl = Me/So = Ma/Ne) auf 21° Waage zusammenfallen. Nach Ebertin reagieren Halbsummen generell auf Transite. Wenn sich mehrere von ihnen überlagern, kann ein äußerst sensibler Horos-koppunkt entstehen. Die Verletzung Ibrahimovics bildet ein anschauliches Beispiel, steht der rückläufige Mars am entsprechenden Abend doch gerade auf 21° 12’ Waage! Findet man einen Horoskopgrad derartig stark betont, so besteht nach den klassischen Lehren der nächste Schritt darin quasi eine Etage höher zu steigen und zu schauen, ob ein bedeutender Fixstern involviert ist. Dieser Weg wird in der modernen Praxis seltsamerweise kaum verfolgt, dabei lassen sich gerade hier die erstaunlichsten und sinnfälligsten Entdeckungen machen. Auf 22° Waage befindet sich Foramen, ein Riesenstern von millionenfacher Leuchtkraft der Sonne. Und man denke sich nur – sein Name leitet sich von einer dunklen Stelle am Himmel, dem Schlüssellochnebel, ab und lautet übersetzt: Loch/Öffnung... Dem Fußballkenner ist es kein Geheimnis – der Zug des Ibrahimovic zum Tor ist berüchtigt bei allen Viererketten des Kontinents...

Wie wäre es, wenn überhaupt unser aller Lebensleitmotive dort oben zu finden wären, wenn wir wie zu allen Zeiten, die ewigen Geschichten nur eben im modernen Gewand ausleben...? Foramen etwa liegt im Sternbild Argo Navis, dem Schiff also, mit dem die Argonauten der Sage nach die Meere befuhren. Man muss sich assoziativ etwas locker machen. Ist nicht der Spielführer einer Nationalmannschaft eben der Kapitän eines solchen Schiffes auf der Jagd nach dem goldenen Pokal? Was wäre wenn eine Betonung dieses Horoskopgrades ganz grundsätzlich diese Art Leit-wolf hervorbringen würde von der Manilius sagte:

Whoever is born at the rising of Argo will be the captain of a ship,

he will forsake dry land for the sea and pursue his fortune with the winds;

schwstgerNun, das erstaunliche ist, man muss nicht lange suchen um weitere Abkömmlinge dieser Gegend des Universums ausfindig zu machen: Der 1. August 1984 ist der Geburtstag von Bastian Schwein-steiger und in bemerkenswerter Parallele gruppieren sich die Horoskopfaktoren (Mo/Sa = Me/Ur = So/Ju) gerade wieder um Foramen. Ist das nicht erstaunlich?! Die Pointe ist hier, auch Schweinsteiger musste in besagter Viertelfinalrunde vorzeitig den Platz verlassen, diesmal allerdings wegen einer roten Karte – Marstransit im Exil rückläufig eben...

Gibt es noch mehr solch überdeutlicher Beispiele? Vor der WM in Südafrika erst in den Ruhestand versetzt, lenkte Michael Ballack den DFB-Kahn durch so manchen schweren Sturm. Und tatsächlich findet sich für den Tag seiner Geburt Mars sogar in persona auf 21° Waage und zwar exakt auf Foramen! Per Halbsumme kommen zudem echte Schwergewichte hinzu, nämlich Sonne und Mond, sowie außerdem Venus und Pluto. Bei allen Erfolgen – dem Fußballfan ist die Geschichte wohlbekannt – Ballack blieb in seiner Karriere der große Unvollendete. Auf internationaler Ebene konnte er trotz zahlreicher Endspielteilnahmen keinen einzigen Titel er-reichen. Im entscheidenden Augenblick fand er sich immer wieder auf der Verliererseite ­– und wie deutlich sich diese tragische Note im Horoskop zeigt: Venus und Jupiter, das kleine und das große Glück, befinden sich jeweils in ihrem Exil und sind im unseligen Quinkux verbunden. Zu-dem steht Jupiter auf dem Pleyadenstern Alcyon, dem klassischen Trauer- und Tränengestirn...

ballackDas Beispiel darf wohl als Lehrstück gelten; egal wie oft das Runde ins Eckige fliegt – die Quadratur des Kreises ist schwierig wenn nicht unmöglich. Das Springen aus dem eigenen Schatten, das Lösen von dem ganz großen Plan – es soll wohl einfach nicht sein... Die bitterste Niederlage des Michael Ballack war wohl das 0:2 im WM-Endspiel 2002 gegen Brasilien. Wer hätte damals daran gedacht, dass ihm jemand gegenüber stehen würde, der sein Full House mit einem Royal Flash überbieten würde.

Ein gewisser Ronaldo de Assis Moreira, genannt Ronaldinho, durfte den Pokal schließlich in die Höhe halten. In seinem Horoskop erscheinen die bisher beschrie-benen Motive geradezu auf die Spitze ge-trieben: Das Kosmogramm zeigt diesmal Pluto auf Foramen, ronaldiwährend sich per Halb-summe alle anderen neunPlaneten direkt (Sa/Ur = Ma-Ju/Ne) oder per Opposition (Mo/Me = Ve/So) anschließen. Und zu allem Überfluss wirft Merkur seinen Spiegelpunkt auf 22° Waage.

Wehrmutstropfen der Geschichte – dem kometenhaften Aufstieg des Ballkünstlers folgte nach ausschweifenden Partys im spanischen Nachtleben schon früh der Sturz ins fußballerische Niemandsland. Pluto scheint die Oberhand gewonnen zu haben...

Doch auch ohne Beteiligung des Argonautensterns kann man aufs oberste Treppchen gelangen. So hieß es einst im Evangelium nach Lothar Matthäus: Du sollst dein Schiff sicher in den goldenen Hafen des Gesamtsieges steuern und es nicht an den italienischen Klippen des Halbfinales zerschellen lassen. Und wahrlich, so geschah es im Jahre des Herrn 1990 weil ein wahrhaft begnadeter die Planken des Deutschlandelfers betreten hatte.

 

mathäus

Man könnte es auf die bekannte Formel bringen: Viele fühlen sich berufen, aber nur wenige sind auserkoren. Mit der Sonne und abermals mehreren Halb-summen (Ve/Me = Mo/Ju = Ur/Ne) auf 0° Widder, dem ersten Grad des Zodiaks scheint die geballte Urknallenergie des Lothar Matthäus die Konkurrenz noch zu toppen. Man betrachte nur diese Aspekt-figur. – Als eine Art astrologisches 1-2-2 System scheint es zu sagen: Ab durch die Mitte und über die Flügel gleichzeitig. Schlicht, klar und mit der erhöhten Sonne im Zentrum sind hier die Aspekte und Halbsummen besonders eng und intensiv. Und wenn auch Foramen nicht direkt beteiligt ist, möge man sich erinnern, das Goldene Vlies war immerhin ein Widderfell – das Argonautenthema ist al-so auch hier noch präsent...

Wie wäre es mit folgendem Gedanken: Das wiederkehrende Motiv in allen Horoskopen ist die Versammlung von sechs oder mehr Planeten in einem Punkt direkt oder via Halbsummen. Eine solche Konstellation scheint den Geborenen besonders zu befähigen, die Rolle des Anführers zu verkörpern, etwa um ein Team von Spielern auf ein Ziel hin zu versammeln und mitzureißen.

beckbDie Beispiele Lahm und Rummenigge seien hier übersprungen, sie bieten ganz ähnliche Features jeweils mit ihren speziellen Eigenheiten. Der Leser kann sie leicht selbst recherchieren. Stattdessen noch ein Blick auf das Horoskop der graumelierten Eminenz des deutschen Fußballs überhaupt, des einzigen wahren Royals in der Kickerfamilie, des letzten deutschen Kaisers, Franz Beckenbauer. Falls jemand noch Zweifel hegt an der vorgestellten Bedeutung der Fixsterne – so viel Glamour kann kein Zufall sein: In schon gewohnter Manier findet sich im Kos-mogramm des freundlichen Herrn Kaisers eine Ballung von Halbsummen (So/Pl = Sa/Ne = Mo/Ur), doch vereinen sie sich diesmal nicht auf Foramen, dem Stern der Meuterer und Eroberer, – denn das war schließlich niemals seine Art. Für die Schwerstarbeit hatte derjenige seine Untertanen, dessen zen-traler Horoskopfaktor der klassische Royal-Star Regulus ist...

Abschließend noch ein Mal zu Foramen: Der Stern mit hun-dertfacher Sonnenmasse ist berüchtigt für seine Ausbrüche, die ihn über die Jahrhunderte in ganz verschiedener Helligkeit erscheinen ließen. Während er im 18. Jahrhundert verhält-nismäßig schwach leuchtete, kam es um 1840 zu einer gewal-tigen Eruption, die den Stern zum zweithellsten nach Sirius werden ließ. In den Folgejahren verblasster er abermals und war um 1940 nur noch im Teleskop zu sehen. Darauf wurde er erneut heller und von 1998 bis 1999 verdoppelte der Stern seine Strahlkraft innerhalb von 18 Monaten.

uefDer Star Zlatan Ibrahimovic unterschrieb 1998 seinen ersten Profivertrag und Bastian Schweinsteiger wechselte in diesem Jahr in die Jugendabteilung des FC Bayern. Michael Ballack betrat 1999 die große Bühne mit seinem Wechsel zu Bayer Leverkusen und Ronaldinho machte 1999 sein erstes Spiel für das brasilianische Nationalteam. Überhaupt erfuhr der europäische Fußballbetrieb ab Mitte der 90iger einen riesigen Hype mit dem Start der UEFA-Champions-League. Die letzte Erweiterung des Spektakels auf 32 Teilnehmer mit einer enormen Vergrößerung des Finanzetats kam zur Saison 1999/2000. Ist es da noch verwunderlich, wenn man im Gründungshoroskop der UEFA den im Wettkampfsport so bedeutenden Neptun im engen Trigon zur Sonne und zulaufend auf Foramen findet...?!

Diese Geschichte wäre nicht vollständig, ohne einen Blick auf das Horoskop des einen Spielers zu werfen, der 1999 von der FIFA zum Weltfußballer – und vom IOC zum Weltsportler des 20. Jahrhunderts gewählt wurde, Edson Arantes do Nascimento, alias Pelé.

Natürlich ist das Kosmogramm des legen-dären Sportlers ein besonderes. Kurz nach der nur alle 20 Jahre stattfindenden großen Konjunktion geboren, befindet sich Mars gerade auf dem Nordknoten und ist per Quinkux mit Jupiter/Saturn verbunden. Für die Mittagsstände ergibt sich ein bedeu-tender Halbsummenpunkt (Ve/Pl = Mo/Ne = Me/Ur) bei 25° Löwe. Hier befindet sich der Fixstern Alphardder Alleinstehende... Blickt man sodann auf Foramen, so treffen sich gerade dort Sonne/Glückspunkt mit Mars/Nordknoten und Merkur mit Venus...

wmIn Kürze beginnt die FIFA-WM 2014 in Brasilien. Welch erstaunliche Choreographie – die entscheidenden Spiele um den goldenen Pokal finden statt mit Mars auf 20° – 24° Waage bei Foramen, dem Argonautenstern...

Anmerkungen:

Alle verwendeten Halbsummen liegen in einem Orbis von 2°, zumeist sogar1,5° um das jeweilige Zentrum herum. In einigen Fällen wurde der Mond einbezogen und man mag einwenden, dies sei nicht zulässig, da nur Mittagstände verwendet wurden. Es zeigt sich jedoch in vielen Beispielen, dass besonders für öffentliche Personen die Mittagsstände äußerst treffende Charts hervorbringen. Von daher erscheint die hier verwendete Vorgehensweise legitim.

Bochum im Jahr des Herrn 2014;

Thorsten Krawinkel, Klassische Astrologie

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!