Thorsten Krawinkel Klassische Astrologie
Konkrete Antworten auf konkrete Fragen

The dark side of the sun...

mike06.01.15

Gestern war ich drauf und dran, etwas zur SO/PL-Konjunktion zu schreiben, die sich letzte Nacht vollzog... Doch dann hatte ichs mir geschenkt. Sicher geht solch ein Motiv doch nicht unmittelbar mit einem entsprechenden Event einher – wie man sich doch täuschen kann....  Die erste Zündung einer Wasserstoffbombe in Nordkorea kam pünktlich, fast wie auf Bestellung und natürlich – welche Planetenkombination könnte passender diese finsterste Ausgeburt modernen Wahnsinns veranschaulichen. Bei der H-Bombe wird zunächst eine "konventionelle" A-Bombe gezündet um die Kernfusion  (Sonnenprozess) in gang zu bringen... 
Ist der Knall der letzten Nacht bei SO/PL an sich schon spektakulär genug, so staunt man erst richtig, wenn man ihn in Beziehung zur allersten H-Bombe (Ivy Mike, 1952) setzt: 


hbomb

Man kann mal wieder nur sprachlos staunen: Die SO/PL von heute liegt genau auf dem Mars von 1952...! Zudem steht Saturn bis auf 4 BM bei der damaligen Venus/Antares... Und schließlich ist auch das minutengenaue Horoskop der ersten Zündung für sich allein extrem markant - PL/Lilith besetzen exakt den MC! Schon recht bekannt ist ja UR/MC für Hiroshima... Wer will hier ernsthaft von Zufall sprechen, aber wer auch kann das astrologische Vokabular  G E N A U E R  entschlüsseln...?

***